versicherungsvergleiche me

Sachversicherungen sind ein Thema für sich. Hier finden sich sowohl Policen, die unbedingt notwendig sind, als auch Verträge, auf die verzichtet werden kann. Aber es gibt nicht nur diese Zweiteilung. Die Bandbreite bei den Prämien reicht von einer billigen Versicherung bis hin zu überteuerten Verträgen. Natürlich hängt der Preis zum  Teil auch von der Leistung ab. Ein Vergleich identischer Vertragsgestaltungen unterschiedlicher Anbieter macht aber deutlich, dass eine günstige Versicherung durchaus den gleichen Versicherungsschutz bietet wie ein teureres Produkt.

Grundsätzlich gilt bei Sachversicherungen, dass sich die Versicherungsnehmer für Policen mit einjähriger Laufzeit entscheiden sollten. Das Argument der Versicherer, bei längerer Vertragsbindung von Rabatten zu profitieren, relativiert sich schnell, wie die günstigen Versicherungen belegen. Auf den folgenden Seiten werden die Policen vorgestellt, die sinnvoll sind oder sogar tatsächlich Existenzen absichern.

 

Existenzsichernde Verträge

Privathaftpflichtversicherung

Verbraucherschützer raten schon seit Jahren dazu, dass jeder Haushalt über eine private Haftpflichtversicherung verfügen sollte. Jeder Mensch, mit Ausnahme deliktunfähiger Personen, haftet mit seinem gesamten Vermögen und darüber hinaus, wenn er einen Dritten direkt oder indirekt schädigt. Somit bietet die private Haftpflichtversicherung die einzige Möglichkeit, im Schadensfall ohne eigene finanzielle Belastung Schadensersatz leisten zu können.
Immer wieder haben die unterschiedlichsten Bundesregierungen einen Anlauf genommen, die Privathaftpflichtversicherung analog zur Kfz-Haftpflichtversicherung zu einer Pflichtversicherung zu machen. Leider blieb es immer nur bei einem Vorsatz.

Haftpflichtversicherung für Bauherren

Für Bauherren bedeutet die Baustelle ebenfalls ein Risiko, das sie bei Verzicht auf eine Bauherrenhaftpflicht ruinieren könnte.  Das gleiche gilt im Rahmen einer Betriebshaftpflicht auch für Firmeninhaber.

Gebäudeversicherung

Würde die selbst genutzte, fremdfinanzierte Immobilie in Flammen aufgehen, stünden ihre Besitzer ohne einen  Versicherungsschutz einer Zahlungsverpflichtung gegenüber, ohne noch ein Zuhause zu haben. Schließlich müsste der Kredit für die Immobilie dennoch weiterhin bedient werden.  Die finanzierenden Banken nehmen ihren Kunden die Entscheidung allerdings ab und bestehen auf einer Brandversicherung, die in der Regel im Rahmen der Gebäudeversicherung eingeschlossen ist.

Tierhalterhaftpflichtversicherung

Einige Bundesländer stehen inzwischen auf dem Standpunkt, dass von Hunden, ähnlich wie von motorgetriebenen Fahrzeugen, grundsätzlich eine latente Gefahr ausgeht.
Aus diesem Grund haben sie die Tierhalterhaftpflichtversicherung für Hundehalter zwingend vorgeschrieben.

Kfz-Haftpflichtversicherung

Autos dürfen wie alle zulassungspflichtigen Fahrzeuge ohne eine Kfz-Haftpflichtversicherung nicht auf öffentlichen Straßen bewegt werden. Diese Versicherung ist für jeden Halter eines Kraftfahrzeugs verpflichtend.

 

Gut zu haben, aber nicht zwingend notwendig

Hausratversicherung

Der Hausrat spiegelt in gewissem Grad einen Teil des Lebenswerks der Bewohner wider. Er fällt bei dem einen wertvoller, bei dem anderen funktioneller aus. Immer wieder wird in den Medien davon berichtet, dass ein Wohnhaus ausgebrannt ist. Der materielle Verlust für die Bewohner kann enorm ausfallen und zwingt sie bei fehlendem Versicherungsschutz, von vorne anzufangen. Die Existenz ist davon aber meistens nicht bedroht. Eine günstige Hausratversicherung belastet das Budget nicht übermäßig, erspart aber im Schadensfall viel Ärger.

Glasversicherung

Die Glasversicherung, die der Versicherungsaußendienst gern im Rahmen der Hausratversicherung verkauft, dürfte in der Regel eher entbehrlich sein. Es gibt zwar Ausnahmen, die diese Police notwendig machen; die Zahl der Schadensbeträge und -fälle in Privathaushalten, die in der Summe die über viele Jahre aufgelaufene Prämienzahlung rechtfertigt, ist aber vergleichsweise gering.

Hausschutzbrief/Wohnungsschutzbrief

Gerade bei der Hausratversicherung haben sich die Versicherungsunternehmen hinsichtlich der Zusatzeinschlüsse etliche Neuerungen einfallen lassen. Gegen einen Prämienaufschlag organisieren sie einen Schlüsseldienst, wenn die Tür zugefallen ist, und übernehmen dafür die Kosten. Gleiches gilt für ein verstopftes Abflussrohr. Auch hier stellt sich die Frage, ob die Prämienzahlung über die Jahre nicht teurer als die Handwerkerleistungen wird.

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherungen bieten ebenfalls keinen Versicherungsschutz für existenzbedrohende Risiken, sparen im Falle eines Rechtsstreits jedoch Kosten. Hier muss der Einzelne abwägen, wie viel ihm die Prämie im Vergleich zur Eintrittswahrscheinlichkeit des Schadensfalls wert ist.

Versicherungen für Smartphone, Notebook, Kamera,  Tablet/iPad und Fernseher

Versicherungen für Computer, Fernseher und andere elektronische Geräte sind grundsätzlich fragwürdig. Abzuwägen ist, ob die Kosten der Versicherung die Reparatur- oder Neubeschaffungskosten  im Schadensfall aufwiegen. Was sich auf den ersten Blick vorteilhaft liest, verliert bei einem zweiten Blick in die Versicherungsbedingungen schnell seinen Glanz. Informationen dazu finden Sie auf www.garantieverlaengerung-pro.de

© 2017 vv360.de