Ratgeber Versicherungen und Finanzen

Informatives für Bauinteressenten, Bauherrn und Hausbesitzer.
Wir informieren regelmäßig über verschiedene Themen zu Haus, Garten, Bauen, Wohnen sowie Hausbau und Finanzierung.

Finanznews Januar 2017 - DAX bald bei 12.000 Punkten?

Nachdem der Leitindex DAX bereits im Dezember 2016 deutlich zugelegt hatte und die Marke von 11.400 Punkten überspringen konnte, trauen viele Anleger dem Leitindex im Januar 2017 noch mehr zu. Im Vergleich zum vergangenen Jahr 2016 konnte der DAX sogar einen mehr als brillanten Start hinlegen. Während die Kurse im Jahr 2016 in den ersten Wochen deutlich einstürzten und der DAX auf unter 10.000 Punkte fiel, legte er in den ersten Tagen des Januars 2017 leicht zu. Derzeit notiert der DAX bei über 11.700 Punkten und nähert sich der Marke von 12.000 Punkten. Sicherlich gehen einige Analysten davon aus, dass der DAX spielend die Marke von 12.000 Punkten erreicht, in der Praxis gibt es jedoch noch einige Risiken und Herausforderungen, die zu meistern sind.

Welche Aktien treiben den DAX im Januar 2017 voran?

Es gibt einige Papiere, die dazu beitragen, dass der wichtigste Aktienindex in Deutschland deutlich zulegt. Die Aktie der Bayer AG aus Leverkusen notiert derzeit bei über 100 Euro und die Aktionäre warten gespannt auf die Abwicklung des Monsanto Deals. Ebenfalls gespannt warten die Siemens Aktionäre auf die Prognose für das Geschäftsjahr 2017. Der Kurs der Siemens Aktie legte deutlich zu und notiert aktuell knapp unter 120 Euro.

Aktie der Volkswagen AG

Auch die Aktie der Volkswagen AG zählt zu den großen Gewinnern des Monats Januar 2017. Während die Aktie in den vergangenen Monaten bei 120 bis 130 Euro notierte, konnte das Papier im Januar deutlich zulegen und notiert aktuell bei einem Wert von über 150 Euro. Es scheint, als ob Volkswagen zu alter Stärkte findet. Einige Analysten sind bereits jetzt der Meinung, dass die VW Aktie in den kommenden Monaten bis zur Marke von 180 Euro ansteigen könnte. Grundsätzlich wurde vom Markt positiv aufgenommen, dass VW offenbar auf einem guten Weg ist, sich mit den US Richtern sowie mit den US Behörden zu einigen.  Ungewiss ist aktuell, ob es noch weitere Schadenersatzforderungen gegen VW gibt und ob zum Beispiel noch weitere Länder eine Klage gegen VW erheben. Dies könnten typische Risiken sein, die die positive Entwicklung der VW Aktie stoppen oder zumindest unterbrechen könnten.

Deutsche Bank Aktie schafft den Sprung über die 19 Euro Marke

Die Aktie der Deutschen Bank konnte im Dezember 2016 bereits stark zulegen und setzt diesen Trend im Januar 2017 ebenfalls fort. Aktuell notiert die Aktie über der wichtigen Marke von 19 Euro und distanziert sich weiter von ihrem Tief im Jahr 2016, als das Papier bei 10 bis 11 Euro notierte. Positiv dürfte von den Aktionären bewertet werden, dass die Deutsche Bank bei den Boni für die Manager weiterhin die Handbremse angezogen hat und weniger Geld ausgegeben wird. Konzernchef Cryan arbeitet nach wie vor daran, das Unternehmen umzubauen. Zusätzlich wird viel auf die künftige Politik von Donald Trump geachtet, denn viele Aktionäre sind der Meinung, dass dieser viele Regelungen lockern könnte, wodurch die Deutsche Bank profitieren kann.
Grundsätzlich sollten die Aktionäre der Deutschen Bank die aktuellen Entwicklungen abwarten. Die Aktie könnte sich in den kommenden Monaten weiter erholen, jedoch ist auch darauf zu achten, ob es weitere Rechtsstreitigkeiten und Prozesse gibt, die dem Kurs entgegenwirken könnten.

Vonovia Aktie unter 30 Euro – ist das ein Top Pick?

Die Vonovia Aktie notiert aktuell unter 30 Euro und viele Aktionäre dürften sich fragen, ob sich der Einstieg lohnt. Zahlreiche Analysten sind der Meinung, dass die Aktie bei etwa 35 bis 40 Euro notieren könne. Im Verlauf des vergangenen Jahres ist der Aktienkurs der Vonovia stark gesunken. Im vergangenen Jahr notierte der Kurs bereits über der Marke von 35 Euro, nachdem der Kurs vor exakt einem Jahr bei gerade einmal 26 Euro notierte.
Einige Analysten sind der Meinung, dass aktuell ein Boden gebildet wurde und es wahrscheinlich ist, dass die Aktie in den kommenden Wochen wieder zulegt. In der jüngsten Vergangenheit war der Kurs der Aktie leicht eingebrochen, da z.B. die Zinsen für Immobilienkredite leicht gestiegen sind. Grundsätzlich sind Immobilien allerdings nach wie vor ein sicherer Markt, so dass viele Anleger drauf setzen werden und so kann es gut sein, dass die Aktie bald wieder zulegt, wenn auch der Gesamtmarkt mitspielt.

 

So entwickeln sich die Tagesgeldzinsen im Januar 2017 in Deutschland:

Das Tagesgeldkonto ist nach wie vor eines der beliebtesten Anlagekonten in Deutschland. Dies wird sich auch bei den aktuell sehr niedrigen Zinsen im Jahr 2017 nicht wirklich ändern. Derzeit dürften die Anleger vor allem auf die Neukundenangebote achten. Es ist durchaus möglich, dass die Zinsen für Neukunden im Bereich von 1% p.a. liegen – meist jedoch nur für 4 Monate befristet.

  • VW Bank bietet Neukunden 1% Zinsen p.a. für 4 Monate bis 50.000 Euro Anlagesumme
    Bei der VW Bank wurde das Angebot für Neukunden leicht korrigiert. Diese erhalten nun nicht mehr auf eine Anlagesumme in Höhe von 100.000 Euro einen Zinssatz in Höhe von 1% Zinsen p.a. sondern lediglich auf eine Anlagesumme in Höhe von 50.000 Euro, was ebenfalls recht attraktiv ist. Bei der VW Bank erhalten die Kunden den Zinssatz über eine Laufzeit von 4 Monaten gutgeschrieben.

  • Ebenfalls ist es bei der Consorsbank möglich, dass aktuell 1,0% Zinsen p.a. kassiert werden können.
    Hier erhalten Neukunden den Zinssatz für 6 Monate angeboten und zwar bis zu einer maximalen Anlagesumme in Höhe von 25.000 Euro. Wenn die Kunden sich dazu entscheiden, ein Depot bei der Consorsbank zu eröffnen und entsprechend nutzen, ist es möglich, dass der Zinssatz über insgesamt 12 Monate gezahlt wird. Unter dem Strich deutlich attraktiver, als es für Bestandskunden der Fall ist, die meistens beim Tagesgeld etwa 0,3 bis 0,5% Zinsen p.a. (z.B. Renault Direkt Bank, Opel Bank) gutgeschrieben bekommen.
 

Finanznews Februar 2017
Das Jahr 2016 aus der Sicht der Finanzmärkte – ein...

Ähnliche Beiträge

© 2018 vv360.de