Ratgeber Versicherungen und Finanzen

Tagesgeld - Neukunden erhalten mehr Zinsen

Niedrige Zinsen auf dem Tagesgeldmarkt werden durch vereinzelte Neukundenangebote schmackhaft gemacht. Ansonsten gäbe es im Bereich der Tagesgeldkonten nämlich derzeit so gut wie nur von sinkenden Zinsen zu berichten. Steigende Zinsen sind für den deutschen Markt wahrscheinlich erst einmal für einige Jahre ausgeschlossen. Fakt ist jedoch, dass es immer noch einige Neukundenangebote gibt, bei denen die Kunden zumindest für einen gewissen Zeitraum einen attraktiven Zinssatz geboten bekommen.

Wie zeichnen sich Neukundenangebote im Bereich Tagesgeldkonto im April und Mai 2016 aus?

Im Bereich Tagesgeld gibt es derzeit viele Neukundenangebote, die Begrenzungen enthalten. Oftmals wird die maximale Anlagesumme, die attraktiv verzinst wird auf z.B. 10.000 oder 20.000 Euro begrenzt. Darüber hinaus gibt es in aller Regel eine zeitliche Begrenzung der attraktiven Zinsen von zum Beispiel 3 oder 4 Monaten.

Tipp:
Neukunden sollten direkt nach Ablauf der Zinsgarantie beachten, wie der reguläre Zinssatz des Tagesgeldkontos lautet und ob es sich überhaupt lohnt, hier Gelder über einen längeren Zeitraum anzulegen.

 

  • 1,25% Zinsen p.a. für 4 Monate bei der Volkswagen Bank
    Neukunden, die sich für das Tagesgeldkonto der Volkswagen Bank entscheiden, erhalten aktuell 1,25% Zinsen p.a. für 4 Monate gutgeschrieben. Der attraktive Zinssatz liegt deutlich über vielen anderen Angeboten auf dem Markt. Zu erwähnen ist, dass die Volkswagen Bank ihre Zinsen einmal im Monat auszahlt und somit ein attraktiver Zinseszinseffekt entsteht.
     Ebenfalls zu beachten ist, dass die 1,25% Zinsen p.a. auf eine maximale Anlagesumme in Höhe von 100.000 Euro je Kunde gezahlt werden, als auf eine vergleichbar hohe Summe. Eine Mindesteinlage gibt es für das kostenlose Tagesgeldkonto bei der VW Bank derzeit nicht. Aktuell liegt der regulär Zinssatz, der nach den 4 Monaten gültig ist, bei gerade einmal 0,30% Zinsen p.a. weshalb die Kunden überlegen sollten, wie lange sie ihr Geld bei der VW Bank anlegen möchten.

 

  • 1 % Sonderzinsen für 1 Jahr nach Kontoeröffnung bei der Consorsbank
    Die Consorsbank ist eine Online Bank, die bereit seit vielen Jahren mit Aktionen für Neukunden im Bereich Depot und Tagesgeld lockt. Aktuell wirbt sie mit einem Sonderzinssatz in Höhe von 1% p.a. für 12 Monate. Dieser gilt jedoch auf eine maximale Anlagesumme in Höhe von 20.000 Euro je Kunde. Die Zinsen werden anteilig einmal im Quartal auf dem Konto der Kunden gutgeschrieben. Wer Summen von mehr als 20.000 Euro anlegen möchte, kann dies natürlich auch tun. Die regulär Verzinsung beläuft sich in diesem Fall jedoch auf alle Guthabensteile bis 250.000 Euro auf gerade einmal 0,2% p.a. und über 250.000 Euro sinkt sie noch einmal auf 0,10% p.a. und liegt damit beinahe bei 0. Die aktuellen Konditionen gelten bei der Consorsbank seit dem 11. März 2016.

  • 1 % p.a. bis 10.000 Euro Anlagesumme bei "Meine Bank"
    Meine Bank bietet aktuell bis zu einer Summe von 10.000 Euro je Kunde einen Zinssatz in Höhe von 1% p.a. mit quartalsweiser Zahlung der Zinsen. Über 10.000 Euro Anlagesumme beläuft sich der Zinssatz auf einen Wert in Höhe von 0,70% Zinsen p.a. und liegt damit noch immer deutlich höher, als es bei vielen anderen Banken der Fall ist. Das Angebot von Meine Bank ist kein reines Neukundenangebot, sondern kann auch von vielen Bestandskunden ohne Problem genutzt werden.

  • 0,8% Zinsen zahlt die PSA Direktbank
    Wer mehrere Tagesgeldkonten führt, kann zum Beispiel bei der PSA Direktbank seit dem 1. April 2016 einen aktuellen Zinssatz in Höhe von 0,8% Zinsen p.a. ab dem ersten Euro bekommen. Die Zinsen werden von der Bank mit Sitz in Frankreich anteilig einmal im Monat gutgeschrieben.
    Neukunden erhalten von der Bank für die ersten 3 Monate nach Kontoeröffnung auf das gesamte Guthaben einen Sonderzinssatz in Höhe von 0,90% Zinsen p.a. mit anteilig monatlicher Zahlung der Zinsen. Maximal dürfen 1 Millionen Euro je Kunde angelegt werden. Bestandskunden werden aktuell immerhin noch 0,70 % Zinsen p.a.  angeboten.

Tipp
Unter dem Strich betrachtet sollten bei jeder Bank aktuell nur 100.000 Euro angelegt werden, da die Sicherheit somit durch die gesetzliche Einlagensicherung gewährleistet wird.

 

 

Finanznews April 2016 im Zeichen der EZB Zinssenku...
Steuern sparen? Die populärsten Steuerirrtümer, My...

Ähnliche Beiträge

© 2018 vv360.de