Ratgeber Versicherungen und Finanzen

Überschussbeteiligung

Term Definition
Überschussbeteiligung

Überschussbeteiligung

Die sogenannte Überschussbeteiligung kommt zumeist bei Versicherungsverträgen zum Einsatz. Erwirtschaftet das Versicherungsunternehmen in einem bestimmten Zeitraum einen Überschuss, so kann es diesen an seine Versicherten ganz oder teilweise weitergeben. Oftmals ist das bei Lebens- oder Rentenversicherungen der Fall. Die Versicherer werben damit, dass der Versicherte eine attraktive Überschussbeteiligung erhält. Diesem muss jedoch klar sein, dass die Überschussbeteiligung keinesfalls garantiert ist und er unter Umständen auch völlig leer ausgehen könnte. Der Abschluss einer Versicherung einzig und allein hinsichtlich der möglichen Überschussbeteiligung lohnt sich also nur in den seltensten Fällen.

Zugriffe - 1580

© 2018 vv360.de