Ratgeber Versicherungen und Finanzen

Spekulationsfrist

Term Definition
Spekulationsfrist

Spekulationsfrist

Der deutsche Staat möchte grundsätzlich verhindern, dass Bürger durch Spekulationsgeschäfte Vermögen anhäufen, auf dass er schließlich keinen Zugriff mehr hat. Aus diesem Grund gibt es die Spekulationsfrist. Diese steht für einen ganz bestimmten Zeitraum, den der Steuerpflichtige bei der Erwirtschaftung von Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften einhalten muss, damit seine Gewinne steuerfrei bleiben. Unterschreitet er die festgelegte Spekulationsfrist, muss er also seine Einnahmen komplett versteuern. Oftmals ändern sich in Deutschland die Spekulationsfristen, zuletzt beispielsweise bei der Einführung der neuen Abgeltungssteuer im Jahr 2009.

Zugriffe: 1223

© 2018 vv360.de