Ratgeber Versicherungen und Finanzen

Krankentagegeldversicherung

Begriff Definition
Krankentagegeldversicherung

Krankentagegeldversicherung

Springt bei einer vorübergehenden Arbeitsunfähigkeit aufgrund Erkrankung ein, nachdem die sechswöchige Lohnfortzahlung entfallen ist. So kann das dann von der gesetzlichen Krankenversicherung gezahlte Krankengeld, das immer deutlich unter dem letzten Gehalt liegt, aufgestockt werden. Da privat krankenversicherte Selbstständige oder Angestellte kein Krankengeld erhalten, ist eine Krankentagegeldversicherung für sie noch wichtiger.

Zugriffe - 2182

© 2019 vv360.de - Unabhängiger Ratgeber für Versicherungen, Geldanlagen und Kredite -