Ratgeber Versicherungen und Finanzen

Call

Term Definition
Call

Call

Der Begriff Call existiert in der Fachsprache mit verschiedenen Bedeutungen. Er kann zum einen für den Zeitraum eines Terminhandels an der Börse stehen, genauer gesagt, von der Marktöffnung bis zum Marktschluss. Einen wesentlich größeren Bekanntheitsgrad hat der Call allerdings als Kaufoption bei Optionsgeschäften erlangt. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten eines Calls. Beim so genannten Long Call bezieht er sich auf die Position des Käufers, bei einem Short Call dagegen auf die Position des Verkäufers. So tätigt man einen Long Call beispielsweise insbesondere dann, wenn der Basiswert für die kommende Periode steigende Kurse erwarten lässt. Sinn und Zweck ist in diesem Fall, die festgelegte Menge des Basiswertes zum bereits jetzt festgelegten Preis am Bestimmungszeitpunkt zu erwerben. Beim Short Call ist es genau umgekehrt: Dabei spekuliert man auf fallende Kurse. Der Verkäufer kann damit den Basiswert zu einem höheren Preis verkaufen, als er eigentlich Wert ist.

Zugriffe: 1236

© 2018 vv360.de